LIGA

LIGA: Eine Kugel entscheidet das Lokalderby

Beim abschließenden Liga-Spieltag in Kassel war nach dem frühen Nachholtermin klar,daß  Marburg und Ostheim die Spitzenplätze behalten würden. Im anschließenden Verteilungskampf um die Plätze war natürlich das Lokalderby zwischen Biebertal und Heuchelheim der letzte Spannungspunkt, der 3:2 für Heuchelheim endete. Hier wurde letztlich die Partie beim Stande von 12:12 im Triplette entschieden: Biebertal lag drei Kugeln vor Schluß vorne, bevor ein Skrezek’scher Sauzieher (SSZ) das Spiel für Heuchelheim entschied. Somit entschied insgesamt eine Kugel (!) das Lokalderby, was von  Biebertal neidlos -aber auf Wimpernhöhe – anerkannt wird.

Ansonsten hatte unsere gute Mannschaft mit den üblichen knappen Ergebnissen zu kämpfen: Äußerst knappe insgesamt  5  Aufnahmen mit  11/12 zu 13 nagten am Psychogerüst, so daß die anderen Aufnahmen gegen Fulda (2:3) und den Neuling Freigericht verloren gingen. Dennoch ist angesichts der Abschlußtabelle mit Spielpunkten etc. zu erkennen,daß BouleBiebertal im Mittleren Teil der Liga seinen sicheren  Platz hat.

Glückwünsche an die verdienten Aufsteiger Marburg und Ostheim sowie die lustigen Weibsleut von den Rumkuglern in Kassel für die Organisation und das Drumherum.

Hier die Abschlußtabelle:

Platz Mannschaft Punkte G V Spiele S-Diff. Spielpunkte SP-Diff.
1 x Boulefreunde Marburg 1 9 9 0 34 : 11 23 521 : 373 148
2 x Boules Brothers Ostheim 3 7 7 2 30 : 15 15 499 : 360 139
3 x TSG Wörsdorf 2 6 6 3 24 : 21 3 441 : 432 9
4 x VIB Heuchelheim 2 6 6 3 24 : 21 3 439 : 438 1
5 x VBF Kirtorf 2 4 4 5 23 : 22 1 412 : 449 -37
6 x Boulodromedare Fulda 3 4 4 5 20 : 25 -5 436 : 479 -43
7 x Boule Biebertal 1 3 3 6 22 : 23 -1 470 : 435 35
8 x DJK Freigericht 1 3 3 6 18 : 27 -9 441 : 468 -27
9 x TV Ronshausen 1 2 2 7 18 : 27 -9 388 : 459 -71
10 x Rumkugler Kassel 4 1 1 8 12 : 33 -21 354 : 508 -154
Meister – Relegation Abstiegszone

 

BouleBiebertal besiegt Aufstiegsfavoriten

Am Ende des dritten Spieltags in Woersdorf feierte das Biebertaler Team gleich mehrfach. Es gab mit 4:1 und 5:0 zwei deutliche Siege. Ueberraschend wurde in einem spannenden Match Tabellenführer Ostheim bezwungen. Und diesmal zeigten die Biebertaler,die in solchen offenen Partien immer knapp gescheitert waren,neue Nervenstärke. Denn beim 4:1 gegen die starken Ostheimer wurden durch gute Legearbeit und Schuesse sowie Konzentration in den lange offenen Schlussphasen z.T. hohe Anfangsrückstaende aufgeholt. In dieser Form waren in der anschliessenden Partie die Rumkugler/innen aus Kassel beim 5:0 für Biebertal ohne Chance. Mit 2 Siegen und 9:1 Spielpunkten holte das Team das Optimum aus diesem Spieltag heraus, machte in der Tabelle einen Sprung nach vorn und sieht gelassen den letzten drei Begegnungen in der Hessenliga Nord entgegen.Den Gastgebern aus Wörsdorf sei für die hervorragende Ausrichtung des 3.Spieltages gedankt, der-wie übereinstimmende Gespraeche am Rande ergaben- im nächsten Jahr nicht mehr in den hessischen Schulferien liegen sollte.

Hier die aktuelle Tabelle:

Platz Mannschaft Punkte G V Spiele S-Diff. Spielpunkte SP-Diff.
1 Boulefreunde Marburg 1 6 6 0 22 : 8 14 344 : 250 94
2 Boules Brothers Ostheim 3 5 5 1 21 : 9 12 339 : 222 117
3 VIB Heuchelheim 2 4 4 2 16 : 14 2 280 : 291 -11
4 TSG Wörsdorf 2 4 4 2 15 : 15 0 282 : 293 -11
5 Boule Biebertal 1 3 3 3 18 : 12 6 328 : 260 68
6 TV Ronshausen 1 2 2 4 14 : 16 -2 270 : 291 -21
7 VBF Kirtorf 2 2 2 4 14 : 16 -2 265 : 307 -42
8 Boulodromedare Fulda 3 2 2 4 12 : 18 -6 281 : 325 -44
9 DJK Freigericht 1 2 2 4 11 : 19 -8 293 : 309 -16
10 Rumkugler Kassel 4 0 0 6 7 : 23 -16 215 : 349 -134
Meister – Relegation Abstiegszone

Ohne knappe Ergebnisse gehts scheinbar nicht

Nach diesem Motto kann man den Hessen-Liga-Start von BouleBiebertal  in die neue Saison zusammenfassen: Zwei knappe Niederlagen mit 2:3 gegen Marburg und Kirtorf und den üblichen 12:13 und 10:13 im entscheidenden Spiel prägten unseren LIGA-Start in Wörsdorf. BouleBiebertal macht mit knappen Ergebnissen da weiter, wo es in der letzten Saison hauteng zur Sache ging. Nur fehlte diesmal das glückliche Ende. Insgesamt scheint die 4. LIGA 2017  stärker und ausgeglichener zu sein. Dank an die gute Organisation der Freunde in Wörsdorf…

Hier die aktuelle Tabelle der 4.LIGA-Nord

1 x Boulefreunde Marburg 1 2 2 0 8 : 2 6 110 : 96 14
2 x Boules Brothers Ostheim 3 2 2 0 7 : 3 4 100 : 66 34
3 x VIB Heuchelheim 2 2 2 0 6 : 4 2 101 : 93 8
4 x VBF Kirtorf 2 2 2 0 6 : 4 2 102 : 97 5
5 x TV Ronshausen 1 1 1 1 5 : 5 0 97 : 96 1
6 x TSG Wörsdorf 2 1 1 1 4 : 6 -2 83 : 102 -19
7 x Boule Biebertal 1 0 0 2 4 : 6 -2 96 : 92 4
8 x Boulodromedare Fulda 3 0 0 2 4 : 6 -2 98 : 112 -14
9 x Rumkugler Kassel 4 0 0 2 4 : 6 -2 92 : 110 -18
10 x DJK Freigericht 1 0 0 2 2 : 8 -6 98 : 113 -15

Die LIGA-Planung 2017 steht

In diesem Jahr spielt BouleBiebertal wieder in der 4.Liga-Nord, nachdem das Team in der Aufstiegsrunde mit 2:3 an den Bornheim-Boules und den eigenen Nerven knapp gescheitert war. Mit folgenden Mannschaften müssen wir uns in diesem Jahr auseinandersetzen (korrigierte Fassung durch HPV vom 20.4 : Petterweil 3 wurde durch Wörsdorf 2 ersetzt)

4.HESSENLIGA-NORD

1. VIB Heuchelheim 2

2. Boulodromedare Fulda 3

3. VBF Kirtorf 2

4. TV Ronshausen 1

5. Boulesbrothers Ostheim 3

6. BouleBiebertal 1

7. Boulefreunde Marburg 1

8. Rumkugler Kassel 4

9. DJK Freigericht 1

10. SG Wörsdorf 2

Gespielt wird am 6.5 in Wörsdorf, am 3.6 in Ronshausen, am 8.7 in Wörsdorf und am 9.9 bei den Rumkuglern Kassel.

Am ersten Spieltag trifft das Team gleich auf Marburg und Kirtorf 2. Das mit Spannung erwartete Lokalderby gegen Heuchelheim 2 haben sich die Terminplaner für den letzten Spieltag vorbehalten. Der gesamte Spielplan 2017 für die 4.LIGA-Nord ist über diesen Link einzusehen.

Folgende Spieler werden mit Lizenz für BouleBiebertal 2017 antreten:

IMG-Rolf
Rolf Strojec

passfoto-bea
Beate Hartmann

passfoto-Förster
Thomas Förster

IMG_0038
Peter Westrich

thommy
Thomas Linnemann

passfoto-becker
Gunter Becker

passfoto-keppler
Hajo Keppler

tina
Tina Urnau

Passfoto-Andi Kneissl
Andreas Kneissl

Passfoto-Düringer

Heinz Düringer

LIGA-Teilnahme

Die Mitgliederversammlung am 2.12.2016 hat nach dem sehr guten Erstauftritt unseres Teams beschlossen auf jeden Fall den LIGA-Betriebin 2017  fortzusetzen. Ein elfköpfiges Team soll dies sicherstellen. Auf heftige Kritik stieß dabei die Terminplanung des HPV:

Die vorgesehenen Termine sind :  6.5.         3.6          8.7          9.9    2017

Mit dem Pfingstsamstag (3.6) und dem Juli-Termin (8.7) mitten in den hessischen Schulferien zeigt man sich dabei wenig arbeitnehmer-familien und reformfreundlich – und verharrt im Denken einer abgekapselten Szene. Wir haben jedenfalls an diesen 2 Tagen Aufstellungsschwierigkeiten. Wir haben dies beim HPV kritisiert und für den 2. und 3. Spieltag andere Termine verlangt. Wir hoffen, daß andere Vereine die Problemlage ähnlich sehen und aktiv werden.

 

Haarscharf am Aufstieg vorbei -dennoch hervorragender 3.Platz für Biebertal

2016-09-12-15-10-03Bis 18 Uhr war am letzten Liga-Spieltag die Aufstiegssituation noch völlig offen. BouleBiebertal hatte durch zwei feine 3:2 Siege gegen Marburg und Ostheim seine Chancen gewahrt. Doch Langenselbold drehte zum Schluss ein lange offenes Match gegen Kirtorf und belegte mit einem Siegpunkt mehr Aufstiegsplatz zwei.Glückwunsch an die Aufsteiger Gründau und Langenselbold.

Neuling BouĺeBiebertal (hier mit seiner erfolgreichen Mannschaft am Ende des Spieltages) kann mit dem 3.Platz und seinem érsten Auftreten in der Hessenliga-Nord mehr als zufrieden sein. Letztendlich entschieden 3 von 876 geworfenen Kugeln (bei den hauchdünnen Niederlagen gegen Gründau und Langenselbold) nach einer ganzen Saison über die ersten drei Plätze in der Hessenliga-Nord.

Beteiligt waren in Langenselbold: von u.l Rolf Strojec, Peter Westrich,Andreas Kneissl. Von o.l: Hans Palus,Hajo Keppler,Gunter Becker,Beate Hartmann,Thomas Förster. Ebenfalls zum guten Ergebnis haben beigetragen: Axel Henk,Tina Urnau,Thomas Lindemann.

Endstand Tabelle 4.Hessenliga-Nord 2016:

Platz Mannschaft Punkte G V Spiele S-Diff. Spielpunkte SP-Diff.
1 x PC Gründau 2 8 8 1 28 : 17 11 467 : 398 69
2 x BC Langenselbold 3 7 7 2 25 : 20 5 462 : 411 51
3 x Boule Biebertal 1 6 6 3 27 : 18 9 469 : 407 62
4 x TSG Wörsdorf 2 6 6 3 27 : 18 9 457 : 442 15
5 x Boulefreunde Marburg 1 6 6 3 26 : 19 7 468 : 399 69
6 x Rumkugler Kassel 4 4 4 5 22 : 23 -1 443 : 442 1
7 x VBF Kirtorf 2 4 4 5 22 : 23 -1 450 : 466 -16
8 x Boules Brothers Ostheim 3 2 2 7 16 : 29 -13 389 : 500 -111
9 x Boulodromedare Fulda 3 1 1 8 17 : 28 -11 418 : 479 -61
10 x TV Ronshausen 1 1 1 8 15 : 30 -15 412 : 491 -79

 

 

BouleBiebertal wahrt Aufstiegschancen

Mit knappen Siegen gegen Tabellenführer Wörsdorf und gegen Fulda wahrte Boulebiebertal e.V. am 3 Spieltag auf heimischem Gelände seine Aufstiegschancen. Wie knapp es in der 4. LIGA-Nord zugeht,zeigt die Tatsache,daß 8 von 10 Begegnungen mit 3:2 endeten.Da außer unseren Gästen auch noch das Wetter mitspielte, war es ein harmonischer Spieltag mit viel Interesse durch die Presse. Der gut organisierte Service mit Merguez, Lammspießen, Nudelrollen, Kuchen und diversen Getränken trug zur guten Stimmung des erstmals von BouleBiebertal e.V organisierten Liga-Spieltags  bei. Ebenfalls unser „Verzicht“  auf offizielle Ansprachen. Am letzten Spieltag am 10.9 muß Biebertal allerdings die beiden ausstehenden Spiele gewinnen. Insgesamt ein grossartiger Tag für BouleBiebertal. Hier die Tabelle vor dem letzten Spieltag:

Platz Mannschaft Punkte G V Spiele S-Diff. Spielpunkte SP-Diff.
1 x PC Gründau 2 6 6 1 20 : 15 5 353 : 339 14
2 x TSG Wörsdorf 2 5 5 2 22 : 13 9 371 : 338 33
3 x Boulefreunde Marburg 1 5 5 2 21 : 14 7 373 : 304 69
4 x BC Langenselbold 3 5 5 2 19 : 16 3 356 : 323 33
5 x Boule Biebertal 1 4 4 3 21 : 14 7 365 : 314 51
6 x Rumkugler Kassel 4 3 3 4 17 : 18 -1 335 : 338 -3
7 x VBF Kirtorf 2 3 3 4 17 : 18 -1 352 : 359 -7
8 x Boules Brothers                  Ostheim 3 2 2 5 12 : 23 -11 302 : 402 -100
9 x Boulodromedare Fulda 3 1 1 6 14 : 21 -7 331 : 378 -47
10 x TV Ronshausen 1 1 1 6 12 : 23 -11 333 : 376 -43

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

BouleBiebertal mischt mit
Nach dem 1.+2.Spieltag in der 4.Hessenliga-Nord findet sich unsere LIGA-Mannschaft im oberen Tabellendrittel wieder. Es hätte leicht auch Platz 1 sein können, wenn wir nicht bei unseren 3 Niederlagen mit 2:3 und jeweils 12:13 bei hoher Führung, diese selbst herbeigeführt hätten. Frühere Anreise und längeres Einspielen sowie Verbesserung der Legetechnik sollen am nächsten Spieltag solchen Flüchtigkeitsfehlern vorbeugen. Hier die Tabelle nach dem 1.und 2.Spieltag:

Platz Mannschaft Punkte G V Spiele S-Diff. Spielpunkte SP-Diff.
1 x TSG Wörsdorf 2 4 4 1 17 : 8 9 275 : 245 30
2 x Boulefreunde Marburg 1 4 4 1 15 : 10 5 272 : 216 56
3 x PC Gründau 2 4 4 1 14 : 11 3 242 : 240 2
4 x VBF Kirtorf 2 3 3 2 13 : 12 1 256 : 246 10
5 x BC Langenselbold 3 3 3 2 12 : 13 -1 246 : 242 4
6 x Boule Biebertal 1 2 2 3 15 : 10 5 267 : 224 43
7 x Rumkugler Kassel 4 2 2 3 13 : 12 1 234 : 242 -8
8 x Boules Brothers Ostheim 3 2 2 3 8 : 17 -9 208 : 285 -77
9 x Boulodromedare Fulda 3 1 1 4 11 : 14 -3 249 : 264 -15
10 x TV Ronshausen 1 0 0 5 7 : 18 -11 228 : 273 -45

LIGA-Betrieb 2016 wieder mit BouleBiebertal

BouleBiebertal e.V. wird sich in der Saison 2016 wieder mit einer Mannschaft am Hessischen Petanque-Liga-Betrieb beteiligen. Die Spieltage sind am 7.Mai (in Wörsdorf), 4.Juni (in Ronshausen),9.Juli (in Biebertal) und 10.September (in Langenselbold). Mit einer guten Mischung aus erfahrenen und jungen Kräften steigt unser elfköpfiger Kader als Spielgemeinschaft BouleBiebertal wieder in den hessischen LIGA-Betrieb ein:

Mit 99 gemeldeten Mannschaften gab es dieses Jahr ein Rekordergbenis für den Spielbetrieb in Hessen. Das Biebertaler Team muß sich in der Sommersaison mit folgenden Teams auseinandersetzen:
4. Liga Nord 2016

1    PC Gründau 2
2    Boulodromedare Fulda 3
3    BC Langenselbold 3
4    TSG Wörsdorf 2
5    VBF Kirtorf 2
6    TV Ronshausen 1
7    Boulesbrothers Ostheim 3
8    BouleBiebertal 1
9    Boulefreunde Marburg
Am 1.Spieltag am 7.5 in Wörsdorf muss sich BouleBiebertal zuerst mit Kirtorf, danach mit Ronshausen messen.
Hier der gesamte Spielplan für die Saison 2016:
4l-nord

Ergebnisse der Landesversammlung 2016 des HPV vom 13.2.2016

In Kurzform die wichtigsten Beschlüsse der Landesversammlung des Hessischen Pétanque Verbandes 2016
Neu aufgenommen in den Verband wurde der Verein:
1.     Bildungswerk für Paddel-, Bewegungs- und Reisekultur e.V. Abteilung Boule Biebertal
2.     Boulefreunde Marburg e.V.
Die Berichte des Vorstandes und seiner Obleute fanden die positive Anerkennung der Versammlung.
Vorstand und Kassenwart wurden ohne weiteren Diskussionsbedarf entlastet.
In diesem Jahr zur Wahl standen die Positionen Präsident/in, Kassenwart/in, Jugendwart/in und Sportwart/in für Breitensport sowie ein neuer Kassenprüfer, die Ämter sind jetzt wie folgt besetzt:

Martin Schmidt Präsident
Jürgen Hallmann Kassenwart
Hendryk Wagener Jugendwart
Hermann Tetiwa Breitensportwart
Matthias Ettrich Kassenprüfer

Der Etatplan 2016 wurde von den anwesenden Mitgliedern einstimmig bestätigt.
Der neue Breitensportwart Hermann Tetiwa und der Ligawart Herbert Dressbach, haben die Versammlung noch einmal darauf hingewiesen das es im Jahr 2016 noch große Lücken im Kalender bei der Ausrichtung von Ligatagen und Qualis gibt.
Nachdem der bisherige Qualiobmann jetzt zum Breitensportwart gewählt wurde, wird dringend ein neuer Qualiobmann oder gerne auch ein Qualiobfrau gesucht. Interessierte bitte bei unserm Präsident Martin Schmidt oder in der Geschäftsstelle melden.
Folgende Schiedsrichter wurden von der Versammlung bestätigt:

  •     Tamara Diksen, Lothar Erb, Godehard Matzel, Rodrigo Lopez Jansa

Anträge zur Landesversammlung
Insgesamt stimmte die Versammlung über 10 Anträge zur Satzung, Geschäfts- und Rechtsordnung ab. Die geänderten Fassungen werden demnächst auf der Homepage veröffentlicht.
Nach umfangreichen Aussprachen wurde die Einführung der 1 € Gebühr für lizenzlose Mitglieder und ein entsprechend geändertes Stimmrecht der Vereine positiv verabschiedet. Die Gebühren werden erst ab 2017 erhoben.
Außerdem wurde nach einer Empfehlung des Rechts- und Disziplinarausschuss die Rechtsordnung komplett neu gefasst.